×

Einkaufen

×

In den Warenkorb legen
×

Dieser Artikel wurde zu Ihren gespeicherten Artikeln hinzugefügt. Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Gespeicherte Artikel Ansehen () Einkauf fortsetzen Warenkorb Ansehen () Zur Kasse Gehen

Create an account or sign in to your Tiffany.com account to permanently save this item to your Saved Items.

Mit der Benutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Bitte beachten Sie bei Änderungen Ihrer Cookie-Einstellungen unsere Cookie-Richtlinie.
×

NACHHALTIGE WIRKUNG

Wir bei Tiffany & Co. sehen es als unsere moralische Pflicht an, die Natur zu erhalten. Daher setzen wir uns nicht nur dafür ein, die Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit zu minimieren, sondern möchten mit unseren Worten und Taten aktiv in Gemeinden Positives bewirken und den Planeten schützen.

Führungsrolle

Als führendes Unternehmen in der Schmuckindustrie sind wir uns darüber bewusst, welchen Einfluss wir auf Kultur und Qualitätsstandards haben – nicht nur in Bezug auf edlen Schmuck und Handwerkskunst, sondern auch auf die Werte, die ein verantwortungsbewusstes, gesellschaftlich engagiertes Unternehmen ausmachen. Wir haben ein Modell vertikaler Integration implementiert, welches uns eine konsequente Kontrollkette, die direkte Überwachung der Fertigungsprozesse sowie das Engagement für die Verbesserung globaler Standards und Konditionen ermöglicht.

Ob es nun darum geht, unberührte Landschaften wie den Yellowstone-Nationalpark und die Bristol Bay vor den schädlichen Auswirkungen des Bergbaus zu bewahren oder sich für den Schutz der Menschenrechte in Angola und Zimbabwe einzusetzen – wir engagieren uns für wichtige Belange und ermutigen auch andere, uns bei unserem Engagement für einen tiefgreifenden Wandel zu unterstützen. Wir wissen, dass unser geschäftlicher Erfolg untrennbar mit dem Wohl unseres Planeten und seiner natürlichen Ressourcen sowie der Menschen verknüpft ist. Daher ist es elementar für uns, einen positiven Einfluss auf die Orte auszuüben, an denen wir tätig sind.

VOLLSTÄNDIGEN BERICHT ZUR NACHHALTIGKEIT ANSEHEN
Industry Leadership

Verantwortungsvolle Förderung

Wir sind davon überzeugt, dass edle Handwerkskunst mit der verantwortungsvollen Beschaffung von Rohstoffen höchster Qualität beginnt und sich durch den gesamten Herstellungsprozess bis hin zum fertigen Schmuckstück fortsetzt. Im Gegensatz zu anderen Schmuckherstellern beschaffen wir den Großteil unserer Rohdiamanten und Edelmetalle direkt von uns bekannten Minen oder gewinnen sie aus recycelten Rohstoffen. Wir möchten die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen der Förderung und Verarbeitung wertvoller Materialien besser verstehen lernen, damit wir entlang der Lieferkette positiv auf Prozesse einwirken können – von der Mine bis hin zu unseren Kunden.

Tiffany Diamanten

Wir bei Tiffany & Co. verpflichten uns, Diamanten von höchster Qualität mit absoluter Integrität zu beschaffen. Wir legen großen Wert auf Rückverfolgbarkeit und finden es wichtig, die Herkunft unserer Diamanten zu kennen – und zwar von dem Augenblick an, da sie zu Tage gefördert werden. Zunächst sei gesagt, dass wir genau aus diesem Grund unsere Diamanten nur aus Ländern beziehen, die vollständig am Kimberley-Prozess-Zertifikationsschema teilnehmen. Aber das ist bei uns nicht alles. Wir engagieren uns auch darüber hinaus, – und zwar, indem wir eine eigene konsequente Kontrollkette unterhalten und uns für strengere weltweite Standards einsetzen. Damit möchten wir sicherstellen, dass die Menschenrechte und die Umwelt geschützt werden. Zudem investieren wir in die Gemeinden, in denen wir tätig sind. In unseren Diamantschleif- und Polierstätten auf der ganzen Welt beschäftigen wir regionale Arbeitskräfte, die eine fundierte Ausbildung und faire Löhne erhalten.

Umweltschutz

Der Naturschutz steht im Mittelpunkt von Tiffanys Unternehmenskultur. Wir möchten eine Welt hinterlassen, die so schön und reichhaltig ist, wie jene, die wir geerbt haben. Deshalb haben wir uns schon lange gegen die Erschließung neuer Minen an besonderen Orten wie dem Yellowstone-Nationalpark oder der Bristol Bay in Alaska ausgesprochen.

Fotograf© 2017 Robert Glenn Ketchum

Verantwortungsvolle Herstellung
unserer legendären
Blue Boxes und Blue Bags

Wir möchten sicherstellen, dass unsere Blue Boxes und Blue Bags nachhaltig sind und nutzen ausschließlich Recyclingpapier sowie Papier aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern. Wir fördern in unserem Unternehmen die Verwendung von Papier und Holzfasermaterialien aus nachhaltigen Quellen, um unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Kontrolle unserer Lieferkette

In unserem Bestreben, den Großteil unserer Produkte selbst herzustellen und die meisten unserer Diamanten selbst zu schleifen und polieren, sind wir bei Tiffany & Co. einzigartig. Uns ist es wichtig, jeden unserer Mitarbeiter und Geschäftspartner zu kennen. Unser weitgreifendes Social Accountability Program hilft uns sicherzustellen, dass unsere Lieferanten weltweit grundlegende Menschenrechte, Arbeitsnormen und Umweltstandards einhalten.


TIFFANY & CO. VERHALTENSKODEX FÜR LIEFERANTEN Kalifornisches Gesetz zur Transparenz in Lieferketten (California Transparency in Supply Chains Act (SB657))/Britisches Gesetz zur modernen Sklaverei (U.K. Modern Slavery Act)
Tiffany & Co. Supply chain monitoring

Energie- und Klimawandel

Wir bemühen uns, unseren Energieverbrauch und unsere Treibhausgasemissionen weltweit zu reduzieren, um künftige Generationen vor den Auswirkungen des Klimawandels zu schützen. Wir haben uns verpflichtet, bis zum Jahr 2050 unsere Treibhausgasemissionen auf Null zu reduzieren.

Energieeinsparung, ökologisches Bauen, die Verwendung erneuerbarer Energien und proaktives Umweltmanagement bilden die Grundlagen für umweltfreundliche Arbeitsplätze. In unserer Heimatstadt New York City sind unsere Geschäftsräume der Hauptniederlassung gemäß Programm LEED™ Platinum für Geschäftsräume zertifiziert.

Wir statten neue und bestehende Filialen mit LED-Beleuchtung aus und senken unseren Energieverbrauch, um unsere Treibhausgasemissionen weltweit um 15 % im Zeitraum von 2013 bis 2020 zu reduzieren. Wir erweitern unser Portfolio an erneuerbaren Energien, um letztlich unseren Strombedarf zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen zu beziehen. Damit wollen wir unser langfristiges Vorhaben, unsere Treibhausgasemissionen auf Null zu reduzieren, erreichen. In unseren Fertigungsstätten und Vertriebseinrichtungen setzen wir eine Vielzahl von Emissionsreduzierungsprogrammen um, darunter den Einsatz von Solaranlagen.

Unsere Mitarbeiter

Unser Unternehmen ist nur so stark wie unsere Mitarbeiter. Bei Tiffany & Co. hat es oberste Priorität, in allen Geschäftsbereichen eine auf Exzellenz ausgerichtete Unternehmenskultur zu etablieren. Wir sind stolz auf alle unsere Mitarbeiter, von den Kundenberatern, die ihre Karriere bei uns begonnen haben und bis zum Ruhestand bei uns geblieben sind, bis hin zu unseren jungen Designern, von denen wir wissen, dass sie unsere kollektiven Werte wie Respekt, Integration, Exzellenz und Verantwortung teilen.

Wir achten die Würde aller Menschen und respektieren die Gesetze, Bräuche und Werte der Gemeinden, in denen wir tätig sind. Wir schätzen das Wissen und die Fähigkeiten jedes Mitarbeiters als wichtige Ressource für Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsvorteil des Unternehmens und bieten umfassende Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten in allen Bereichen. Wir begrüßen Vielfalt in jeder Form und legen großen Wert auf Eigenverantwortung und Professionalität in einem respektvollen, integrativen und fairen Arbeitsumfeld.

Wohltätigkeit

Wir bei Tiffany & Co. sind überzeugt, dass ein erfolgreiches Unternehmen Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft trägt. Wir sind stolz auf unsere lange Tradition in der Unterstützung gemeinnütziger Organisationen und örtlicher Einrichtungen in den Städten und Gemeinden, in denen wir tätig sind. Wir fördern mit unserer Arbeit das Wohl der Menschen und der Erde und unterstützen regionale Gemeinschaften zusätzlich durch unser Wohltätigkeitsprogramm.

Mit der weltweiten Expansion unseres Geschäfts steigen auch unsere Investitionen in gemeinnützige Organisationen. Im Jahr 2000 wurde die Tiffany & Co. Foundation gegründet, die sich auf wohltätige Projekte des Unternehmens konzentriert. Die Stiftung unterstützt Organisationen, die sich dem nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen widmen, und vergibt Fördergelder an gemeinnützige Organisationen, die sich für die verantwortungsvolle Gewinnung von Rostoffen sowie den Schutz von Korallenriffen und Meeresleben einsetzen.

Soziale Verantwortung

Die soziale Verantwortung des Unternehmens ist für Tiffany schon lange eine Selbstverständlichkeit. Nachhaltige Praktiken sind in unserer Unternehmenskultur fest integriert. Mit der Ernennung von Anisa Kamadoli Costa als Chief Sustainability Officer und der Einrichtung eines Corporate Social Responsibility-Ausschusses durch unseren Vorstand wurde betont, welche Bedeutung die soziale Verantwortung des Unternehmens bei Tiffany & Co. einnimmt. Unsere Führungsstruktur und internen Prozesse ermöglichen eine kontinuierliche Verbesserung und eine Vorreiterrolle in Bezug auf zentrale Themen der sozialen Verantwortung und der Nachhaltigkeit. Unsere Geschäftsführung, leitende Angestellte und Mitarbeiter sind den ethischen Grundsätzen verpflichtet, die in unseren Unternehmenspraktiken und -standards verankert sind.