Diamantschliff (Cut)

Why Buy a Tiffany & Co. Diamond?

Warum ist der Diamantschliff wichtig?

Wenn ein Diamant nicht gut geschliffen wurde, wirkt dieser trotz hoher Farbqualität und hohem Reinheitsgrad stumpf. Wurde ein Diamant gut geschliffen, spiegelt und bricht er das Licht für ein Maximum an Leuchtkraft und Funkeln. Wir bei Tiffany haben uns der Fertigung von meisterhaft proportionierten Diamanten verschrieben. In unseren Fertigungsstätten schleifen fast 1.500 der weltweit talentiertesten Kunsthandwerker Diamanten nach den höchsten Standards. Diese Präzision zeichnet die Tiffany Diamanten aus.

Tiffany & Co. Diamond Cut Chart

Schaubild zu Diamantschliffen

Während sich die meisten Juweliere mit Schliffen der Bewertungen „excellent“ (hervorragend), „very good“ (sehr gut), „good“ (gut), „fair“ (mittelmäßig) und „poor“ (mangelhaft) zufriedengeben, sind wir bei Tiffany nicht bereit, beim Schleifen unserer Diamanten Kompromisse einzugehen, sodass diese außergewöhnlichen Standards entsprechen. Diamanten, die nicht von Tiffany stammen, sind oft zu tief oder zu flach geschliffen, wodurch seitlich und an der Unterseite Licht verloren geht. Zudem können die Facetten falsch ausgerichtet sein, was die Lichtbrechung unterbricht.

 

Die gemmologischen Richtlinien in diesem Abschnitt beziehen sich ausschließlich auf individuell registrierte Diamanten für Verlobungsringe in bestimmten Ausführungen.

Arten von Diamantschliffen

Bei Tiffany werden Diamanten meisterhaft geschliffen, um ihre Brillanz zu maximieren. Es gibt drei Diamantschliffe, die dazu verwendet werden, jede Diamantform zu kreieren: Brillantschliff, Stufenschliff und gemischter Schliff.

Types of Diamond Cuts
Brilliant-cut Diamond

Brillantschliff

Der Brillantschliff ist die beliebteste Facettenanordnung. Er setzt sich aus dreieckigen und rautenförmigen Facetten zusammen, die auf optimale Brillanz – oder Lichtreflexion – ausgerichtet sind. Der Diamant im runden Brillantschliff, der über 57 bis 58 Facetten verfügt, ist der funkelndste unter den Diamantschliffen. Cushion-, oval-, marquise-, tropfen- und herzförmige Diamanten werden ebenfalls unter Verwendung des Brillantfacettendesigns geschliffen und funkeln ähnlich wie Diamanten im runden Brillantschliff.

Stufenschliff

Diamanten im Stufenschliff zeichnen sich durch trapezförmige Facetten aus, die parallel zur Rundiste des Diamanten verlaufen und einer Treppe ähneln. Dieses Facettendesign betont die Farbe und Reinheit eines Diamanten. Der bekannteste Stufenschliff ist der Smaragdschliff.

Step-cut Diamond
Mixed-cut Diamond

Gemischter Schliff

Bei einem gemischten Schliff werden Brillant- und Stufenschlifffacetten kombiniert. Der Tiffany True® Diamant ist ein gemischter Schliff, bei dem die Krone vollständig im Stufenschliff und der Pavillon im Brillantschliff gestaltet ist.

„Wir geben uns nie mit etwas zufrieden, das gut genug ist. Es muss schöner als alles andere sein.“

 

– Paul Domiciano, Modellbauer

Häufig gestellte Fragen

Worum handelt es sich beim Diamantschliff?

Der Diamantschliff wird von Symmetrie, Proportion und Politur bestimmt. Das Schleifen eines Diamanten ist ein Prozess, der einen Rohdiamanten in einen facettierten Edelstein umwandelt. Der Schliff ist – mehr als jeder andere Faktor – ausschlaggebend für die Schönheit des Edelsteins. Tiffany Diamanten, vom kleinsten bis zum größten Edelstein, werden nach höchsten Standards geschliffen.

Welcher Diamantschliff funkelt am meisten?

Der Diamant im runden Brillantschliff, der über 57 bis 58 Facetten verfügt, ist der funkelndste unter den Diamantschliffen. Cushion-, oval-, marquise-, tropfen- und herzförmige Diamanten werden ebenfalls unter Verwendung des Brillantfacettendesigns geschliffen und funkeln ähnlich wie Diamanten im runden Brillantschliff.

Was ist der Unterschied zwischen Diamantschliff und Diamantform?

Sie sollten wissen, dass Diamantschliff und Diamantform nicht dasselbe sind. Der Schliff eines Diamanten bestimmt, wie seine Facetten mit Licht interagieren. Die Form beschreibt das geometrische Erscheinungsbild eines Diamanten. Der Schliff bestimmt, welche Form ein Rohdiamant annehmen wird – nicht umgekehrt. Daher wird die Diamantform oft als Synonym für den Diamantschliff verwendet.

Wo werden Tiffany Diamanten geschliffen und poliert?

Tiffany & Co. beschäftigt fast 1.500 hausinterne Kunsthandwerker. Diese Kunsthandwerker schleifen und polieren Tiffany Diamanten in unseren Produktionsstätten in Botswana, Kambodscha, Vietnam, Mauritius und Belgien nach den höchsten Standards.