Reduzierung der Emissionen auf null

Um unser Engagement für die Reduzierung der Treibhausgasemissionen auf null zu unterstützen, setzen wir eine dreigleisige Strategie zur Reduzierung, Vermeidung und Kompensation unserer Emissionen um.

Priorisierung von erneuerbaren Energien

Die Beschaffung und Nutzung sauberer und erneuerbarer Energie ist eine Hauptkomponente unserer Klimastrategie. Unser ultimatives Ziel ist es, weltweit 100 % des Stroms aus erneuerbaren Energien zu beziehen, indem wir sowohl die Erzeugung als auch den Bezug erneuerbarer Energie steigern.

 

Heute kaufen wir den Großteil unseres Stroms aus erneuerbaren Energien und erzeugen Solarenergie an den Standorten von Tiffany & Co. in der Dominikanischen Republik, Kambodscha, New Jersey und Rhode Island. Im Geschäftsjahr 2020 haben wir Strom aus erneuerbaren Energien gekauft, der zu 100 % unserem Stromverbrauch in 29 unserer Märkte, einschließlich der USA, China und der EU, entspricht; und 85 %* unseres weltweit verbrauchten Stroms stammte aus sauberen, erneuerbaren Energiequellen und umfasste gekauften Strom aus erneuerbaren Energien und Solarenergie, die an Standorten von Tiffany & Co. generiert wurde.

 

Wir haben uns für 2025 das neue Ziel gesetzt, die gesamten Scope-1- und Scope-2-THG-Emissionen im Vergleich zu 2018 um 70 % zu reduzieren. Unser vorheriges Ziel war die Reduzierung der Emissionen um 15 % im Zeitraum 2013 bis einschließlich 2020, ungeachtet des Wachstums unseres Unternehmens. Wir haben dieses Ziel übertroffen und die Emissionen durch eine Kombination unserer Energieeffizienz-Initiativen und der Strombeschaffung aus erneuerbaren Quellen um 17 % gesenkt.

 

Siehe Bericht der unabhängigen Wirtschaftsprüfer

„Neben der Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen arbeitet Tiffany & Co. an der Evaluierung der verschiedenen Dimensionen der Risiken, die der Klimawandel für unsere Geschäftstätigkeit birgt.“