Als Pionierin des kühnen, farbenfrohen Edelsteintrends der 1980er Jahre wurden viele der von Paloma erstmals verwendeten Steine früher von der Industrie völlig ignoriert. Sie erinnert sich an eine Situation bei einem Meeting bei Tiffany, wo das gesamte Edelstein-Inventar des Unternehmens auf einem Tisch ausgelegt war und sie daraus wählen konnte. „Ich war total fasziniert. Ich wusste nicht, dass wir an solch außergewöhnliche, lebendige Farben kommen konnten. Es war mir ein Fest, mit all den Edelsteinen zu spielen und festzustellen, dass die Natur tatsächlich unendlich viel Material bietet.“ Ihre Liebe zu Edelsteinen zeigt sich in Kollektionen wie Olive Leaf, Paloma's Sugar Stacks und zuletzt in ihrer neuen Paloma's Studio Kollektion. Neben der Verwendung von Farbe wird Paloma auch für die Bedeutung geschätzt, die sie in ihre Designs einfließen lässt. Viele ihrer Stücke wirken fast wie Talismane. Dies zeigte sich besonders deutlich in ihrer bahnbrechenden Herrenkollektion – einer der ersten ihrer Art.